Website Übersetzung

Allgemein:

Startseite

Nord West Media

emsvechte-TV

ev1.tv

Links und Webcams

Gästebuch

Kontakt

Impressum

Erika,

ein Name der durch die Heideblume entstanden ist.

Durch den Bau des Haren-Rütenbrocker Kanals (1871 - 1904) kam es dann im Jahre 1886 zur Ortsgründung "Erika".

Die damals auch "Altharener Moor", gehörte nämlich zur Gemeinde Altharen.

Das "Altharener Moor" weist auf eine Heidelandschaft hin. Daher auch der Name "Erika".

Der Bau des Haren-Rütenbrock Kanals diente der Entwässerung der Moore und die Erschließung des Emslandes.

Auf etwa dem halben weg von Haren, passiert man den Ortsteil Erika.

Der gesamte Wasserweg ist 13,5 km lang von der Emsstadt Haren und der niederländischen Grenze in Rütenbrock.
Die damals in der Bauzeit schon von einer Allee aus gepflanzten Eichen und Bauwerken, stehen heute unter Denkmalschutz.

Durch die Gemeindereform im Jahre 1974 gehört sie jetzt, der Stadtverwaltung Haren an.

Einwohner

ca. 1800

Ortsbild von Haren-Erika